23. September 2020

Ghost of Tsushima – Mehrere Schwierigkeitsgrade bestätigt

Ghost of Tsushima Header

In den letzten Tagen kann man an vielen Stellen des World Wide Web an regen Diskussionen bezüglich des Schwierigkeitsgrades des kommenden Open-World-Titels Ghost of Tsushima teilnehmen. Im Rahmen dieser Diskussionsrunden fällt auch immer wieder der Begriff “Soulslike” und es werden schwergewichtige Spielenamen wie Dark Souls, Bloodborne oder Sekiro: Shadows Die Twice in den Ring geworfen.

Während viele Spieler bereits im Vorfeld befürchten, dass Sucker Punch´s kommendes Action-Adventure Ghost of Tsushima womöglich zu schwer, unfair oder gar vom Glück abhängig sein wird, freuen sich viele andere wiederum über knackige Herausforderungen und das Gefühl, eine schwere Passage endlich gemeistert zu haben.

Jason Connell, seines Zeichens Creative Director des Action-Adventures und Mitarbeiter bei Entwickler Sucker Punch stellte sich kürzlich einem Interview mit der Washington Post und gab in puncto Härte des Spiels Entwarnung:

Zu allererst: Wir haben Schwierigkeitsgrade. Sollte das Spiel für euch zu einfach sein und wenn ihr gerne eine etwas anspruchsvollere Herausforderung haben möchtet, könnt ihr es eine Stufe nach oben drehen. Wenn ihr der Meinung seid, dass das Spiel etwas zu schwierig für euch ist, könnt ihr es runterschrauben. Nochmals, das sind Anstrengungen, um so viele Spieler wie möglich zufrieden zu stellen. (…)

Demnach versucht das amerikanische Entwicklerteam den Spagat zwischen Casual- und Core-Spielern zu bewältigen und beiden Lagern ein ansprechendes Spielerlebnis zu bieten. Denn auch diejenigen unter euch, die mit From Software´s bockschweren Titeln nichts anfangen können und keine Lust auf stundenlange Herausforderungen haben, sollen sich in der Haut von Samurai Jin Sakai wohlfühlen und Spaß haben.

(…) Es kann so schwierig sein, dass ihr in den ersten 15 Minuten aufgebt. Das kann für viele Spieler sehr frustrierend sein. (…) Es kann aber auch dermaßen einfach sein, dass es für einige unserer größten Hardcore-Fans keine Herausforderung bietet.

Die Bestätigung von unterschiedlichen und jederzeit frei wählbaren Schwierigkeitsgraden entschärft vorerst so manche Diskussion und hört sich sehr fair an. Jetzt bleibt abzuwarten in welcher Art und Weise Sucker Punch diese Möglichkeit in Ghost of Tsushima integrieren möchte. Bisher wurden nämlich noch keine Angaben bezüglich der Anzahl der anwählbaren Härtegraden gemacht.

Spätestens am 17. Juli 2020 werden wir uns ein eigenes Bild hiervon machen können. Dann nämlich erscheint das fernöstliche Action-Adventure Ghost of Tsushima exklusiv auf der PlayStation 4.