9. Februar 2023

Resident Evil Village – VR-Modus kommt als kostenloser DLC

Bereits im vergangenen Juni kündigte der japanische Großkonzern Sony an, dass wir uns mit dem Release dem PlayStation VR2 Headset auch auf einen virtuellen Spaziergang in Resident Evil Village freuen dürfen. Die Meldung wurde damals noch mit etwas Gameplay und wenigen Informationshappen garniert.

Was einst im Rahmen des State of Play Showcases angeteasert wurde, wird nun griffiger. Darüber hinaus spricht Game Director Kanda Tsuyoshi auf dem PlayStation Blog über ein paar weitere Spielerfahrungen, die uns Resident Evil Village auf PSVR2 bieten soll.

Der langersehnte Release

Demnach wird der erneute Ausflug Ethan´s auf der Suche nach Töchterchen Rose von dem 4K-HDR-Display des kommenden VR2 Headsets profitieren und wir werden darüber hinaus in der Lage sein, gleich zwei Waffen zeitgleich bei uns tragen zu können. Ihr wisst was dies bedeutet? Richtig: Mehr Waffen, mehr Spaß!

Beruhigend für alle Skeptiker unter euch dürfte auch die Textpassage sein, in der Tsuyoshi auf die Story eingeht. Denn diese wird vollständig in VR spielbar sein. Ohne Abstriche. Dementsprechend immersiv wird der Spieldurchgang für alle Spieler. Dafür sollen übrigens auch die Sense-Controller des neuen Headsets sorgen, da sie allen Spielern unmittelbares Feedback geben werden sobald mit der Spielwelt interagiert wird. Weitere intuitive Bewegungen wie das Vorhalten der Waffe, Hieb- und Stichangriffe sowie das Heben der Arme zum Schutz sind hierbei willkommenes Beiwerk.

Klar ist, dass Resident Evil Village als VR2-Version in Form eines kostenlosen DLC kommen wird. Klar ist auch, dass wir zumindest das Grundspiel benötigen, um in den Genuss dieses neuen Erlebnisses zu kommen. Unklar ist derweil wie Interessenten an diesen zusätzlichen Inhalt gelangen werden. Spätestens am 22. Februar 2023 hat das Warten jedoch ein Ende. Dann erscheint Resident Evil Village ganz offiziell für PlayStation VR2.

Folge und Teile uns: