26. September 2020

Suicide Squad: Kill the Justice League – Spiel von Rocksteady offiziell vorgestellt

Niemand geringeres als Sefton Hill, der kreative Leiter der Rocksteady Studios und Kopf hinter der Arkahm-Reihe, präsentierte im Rahmen des DC Fandomes ihren neuesten Titel, Suicide Squad: Kill the Justice League.

Wie der Name erahnen lässt, übernimmt man in dem Spiel die Rolle der Vigilanten, um im Auftrag der Regierung die wohl bekanntesten Helden der Welt zur Strecke zu bringen.

Das Team besteht diesmal aus Harley Quinn, Captain Boomerang, King Shark und Deadshot, die allesamt mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffensystemen ausgestattet sein werden.

Obgleich es noch kein Gameplay zu sehen gab, erklärte Hill, dass es sich bei Suicide Squad um ein missionsbasiertes Action-Spiel handeln wird, welches nahtlos allein oder mit bis zu drei weiteren Personen online gespielt werden kann. Spielt man allein, kann man zu jeder Zeit zwischen den Mitgliedern des Squads wechseln.

Da Hill die Wichtigkeit von Metropolis als Schauplatz des Titels hervorgehoben hatte, wird auch ein besonderes Fokus darauf gelegt, dass man die Wahlheimat des Man of Steel frei erkunden können wird, wobei jeder der vier Antihelden hierbei auf unterschiedliche Gadgets zurückgreifen wird, wie etwa Deadshots Jetpack.

Hier der Reveal-Trailer:

Suicide Squad: Kill the Justice League erscheint 2022 für PS5, Xbox Series X und PC.