30. September 2020

Mortal Kombat 11: Aftermath – Neuer Gameplay-Trailer veröffentlicht

Mortal Kombat 11

Nach dem Ankündigungstrailer kommt was? Genau, der obligatorische Gameplay-Trailer. So auch im Fall vom Aftermath genannten Story-DLC zu Mortal Kombat 11.

In dem neuesten Filmchen zeigen Warner Bros. und Entwickler NetherRealm Studios die drei neuen Charaktere Fujin, Sheeva und RoboCop in Aktion. Zu sehen bekommen wir neben Movesets und den individuellen Fähigkeiten auch einen ersten Blick auf die neuen Stages Dead Pool, Soul Chamber, Kronikas Keep und RetroKade.

Mortal Kombat 11: Aftermath ist ab dem 26. Mai für PlayStation 4, Xbox One und den PC verfügbar.

Und folgend könnt ihr euch den versprochenen Trailer ansehen:

Zusätzliche Informationen über Fujin, Sheeva und RoboCop gibt es hier:

  • Fujin ist der Gott des Windes und dient den Götterältesten gemeinsam mit seinem Bruder Raiden als Beschützer des Erdenreichs. Er war zum ersten Mal in Mortal Kombat 4 spielbar, und inspiriert die Menschen zu Güte und Heldentum, um die Kräfte von Hass und Tyrannei zu besiegen und für die Zukunft des Erdreichs zu kämpfen. Der unsterbliche Fujin setzt im Kampf sein Schwert und seine Armbrust ein und entfesselt seine Kräfte als Gott durch eine Vielzahl von Windangriffen, um seine Waffen, seine Bewegungen und sogar seine Gegner zu kontrollieren.
  • Sheeva ist die vierarmige Königin — halb Mensch, halb Drache — der alten Shokan-Rasse der Außenwelt. Diese mächtige Kriegerin der Shokan war zum ersten Mal in Mortal Kombat 3 spielbar und führt ihr Volk im Kampf um seinen rechtmäßigen Platz als Teilhaber an der Herrschaft der Außenwelt an. Die männlichen Shokan spotteten, als Sheeva sich zur Wahl für den nächsten Shokan-Anführer stellte. Doch sie bewies, dass sie ihren männlichen Artgenossen mehr als ebenbürtig ist. Nach einem überwältigenden Sieg wurde sie zur ersten Königin der Shokan gekrönt. Die Meisterkämpferin mit dem harten Schlag setzt ihren Ringer-Kampfstil ein, um Feinde zur Strecke zu bringen, und nutzt ihren treuen Schild und ihren nicht blockierbaren Teleport-Stampfer, um alle in Angst und Schrecken zu versetzen, die sich ihr entgegenstellen.
  • RoboCop, einst als Alex Murphy bekannt, war früher ein pflichtbewusster Polizist, der von einer örtlichen Gang brutal hingerichtet wurde. Murphy wurde durch OCP-Technologie wieder zum Leben erweckt und in RoboCop verwandelt, einen hochentwickelten kybernetischen Polizeibeamten, der das Gesetz aufrechterhalten und die Unschuldigen schützen soll. Jetzt feiert RoboCop sein Debüt in Mortal Kombat. Er hat ein paar Verbesserungen erhalten und geht mit einem tödlichen Waffenarsenal, einschließlich seiner Auto 9-Pistole, in die Kämpfe. Er setzt auch einen Flammenwerfer, einen Riot-Schild und eine Schulterkanone ein, die er mit verschiedenen Munitionstypen laden kann, um alle Kämpfer zu verhaften, die sich ihm in den Weg stellen. RoboCop in Mortal Kombat 11: Aftermath hat die Stimme (nur in englischer Tonspur) und das Aussehen des Schauspielers Peter Weller, der die beliebte Figur sowohl im Originalfilm “RoboCop” (1987) als auch in der Fortsetzung von “RoboCop 2” (1990) porträtierte.