29. November 2021

GameWire-Special: “Die besten Spiele dieser Generation” – Platz 4

Nach einer kurzen Zwangspause geht es heute weiter mit unseren Top 5 der besten Spiele der vergangenen Konsolen-Generation. Da die Nintendo Switch weiterhin die Hauptkonsole des japanischen Unternehmens bleibt und der PC ohnehin dank dauerhafter Hardware-Upgrades läuft und läuft (…und läuft) konzentrieren wir uns hier beinahe hauptsächlich auf Spiele der Xbox One- und PlayStation 4-Ära.

Drei Redakteure, drei unterschiedliche Meinungen, weshalb jeder so sein eigenes Top 5-Süppchen gekocht hat. So fanden wir auf uns unserer jeweiligem Platz 5 beispielsweise folgende Spiele:

  • Timo: “A Plague Tale: Innocence
  • Daniel “Resident Evil VII biohazard
  • Lasse “Worms Battlegrounds

Alle Infos zum Wieso, Weshalb und dem legendären Warum, findet ihr hier.

Ansonsten findet ihr folgend unseren höchst individuellen…

Platz 4

Daniel: Bloodborne

“Die vergangene Konsolengeneration wurde ebenso eindeutig wie maßgeblich vom Genre der Soulslike-Spiele beeinflusst. Also jenen Spielen aus dem Hause From Software, die einen eigenem, mitunter unbarmherzig erscheindendem Gameplay-Loop folgten. Nicht nur waren die Dark Souls-Reihe und Sekiro: Shadows Die Twice gigantische Erfolge, auch andere Entwickler bemühten sich, einen Platz im Genre zu finden. Im Rahmen dieser Bemühungen enstanden tolle Spiele wie Nioh oder auch The Surge, es fanden sich aber auch Gameplay-Elemente in beispielsweise Assassin’s Creed Origins und vielen weiteren. Alleine deshalb muss ein Titel des Spieledesigners Hidetaka Miyazaki Erwähnung finden. Ich entscheide mich hier stellvertretend für das grandiose PlayStation-Exklusive Bloodborne, das neben einem schnelleren Kampfsystem vor allem durch eine brillant designte Alptraumwelt glänzen konnte, in der Hoffnungslosigkeit und Spielspaß sich gegenseitig in die Arme nahmen. Bis heute ist dieses fantastische Action-Adventure für mich das große Meisterwerk des Genres, ein unerreichtes Juwel, das perfekte Spielbarkeit und ein ebenso perfektes Setting miteinander vereinte. Unverzichtbar in jeder Spielesammlung.”

Lasse: Baphomet´s Fluch 5: Der Sündenfall

“Ich glaube, dass es Baphomet´s Fluch war, welches im Jahr 1996 per Zufall in meine Hände gelangte und meinen Adventure-Weg geebnet hat. Ich kann mich auch heute noch sehr genau an die dichte Atmosphäre erinnern und an die faszinierenden Charaktere. Nachdem ich einige Ausflüge in andere Adventures unternommen habe, bin ich froh darüber gewesen, Baphomet’s Fluch 5: Der Sündenfall auf der PlayStation 4 neu zu erleben und mich wieder mit alten Bekannten nach Paris zu begeben. Zugegeben, die Handlung wird kein preisgekröntes Meisterwerk aber das Spiel weiß dennoch zu unterhalten. Es gibt wieder witzige Dialoge, ein Techtelmechtel zwischen George und Nico und viele schöne Umgebungen und interessante Charaktere. Der noch immer aktuelle Ableger ist also ein klassisches Adventure und spendiert jedem der es zu schätzen weiß ein paar unvergesslich nostalgische Spielstunden.”

Timo: Ghost of Tsushima

“Mit einer, wenn nicht sogar DER, große Abschluss dieser Generation. Lange habe ich mich darüber geärgert, dass Sucker Punch die fabelhafte inFamous-Reihe mit Second Son (Starttitel der PS4) scheinbar vergessen hatte. Mit Ghost of Tsushima haben sie jedoch ihre Schuldigkeit getan und einen auf allen Ebenen grandiosen Titel veröffentlicht. Das Spiel ist wunderschön, spielt sich flüssig und kommt mit einer tiefen und gut erzählten Geschichte mit interessanten Charakteren daher. Ich hoffe inständig auf einen weiteren Teil in diesem starken Universum, obgleich das bedeuten würde, dass wir wohl noch ein bisschen länger auf ein neues inFamous warten müssten.”

Und das war es auch schon für heute. Unseren Platz 3 findet ihr ab morgen auf GameWire.

Was haltet ihr von unseren bisherigen Platzierungen? Sollte ihr eigene Top 5-Listen und -Vorschläge haben, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren posten. Wir freuen uns auf Rückmeldung. 🙂

Folge und Teile uns: