29. September 2022

ILL – 45 Sekunden-Teaser zum gruseligen Horror-Egoshooter veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr kündigte das junge Entwicklerstudio Team Clout mit ILL einen Horrortitel an, der uns in guter alter First-Person-Manier an den Rande des Wahnsinns treiben soll. Der uns das Blut in den Adern gefrieren lassen soll. Der unseren Herzmuskel derart strapazieren soll, dass wir das Gefühl haben, jeden Moment aus den Latschen kippen zu können.

Um die Umsetzung des Versprechens zu untermauern verriet Team Clout 2021 bereits, dass ILL auf der Unreal Engine 5 basieren wird und sich auch an großen Namen wie Resident Evil VII, Dead Space und The Thing orientiert. Den krönenden Abschluss bildet Nick Apostolides. Der Name sagt euch nichts? Dabei handelt es sich um niemand geringeren als den Synchronsprecher von Leon S. Kennedy aus Resident Evil 2. Ziemlich coole Sache!

Etwas Grauenhaftes bahnt sich seinen Weg

Ich weiß, die letzten Zeilen hören sich bereits vielversprechend an. Doch wie sagt man so schön: “Bilder sagen mehr als Worte”. Demnach wurde das vergangene Jahr rege genutzt, um die Spielerschaft mit allerlei kurzen Grafikhappen zu versorgen und die Weichen für den anrollenden Hypetrain zu legen. Auch heute meldet sich die Spieleschmiede wieder zu Wort und veröffentlicht einen 45 Sekunden langen Clip, der die Atmosphäre von ILL zeigt.

Dieses Mal komplett frei von Monstern oder dem Gebrauch von Schusswaffen, jedoch nicht weniger intensiv:

Eine unglaublich dichte Atmosphäre

Ich muss gestehen, dass dieses kurze Video wirklich Lust auf mehr macht, da es vor Details nur so trieft. Ehrlich gesagt hätte ich auch keinerlei Probleme damit gehabt, mir ein deutlich längeres Video anzusehen. Wer von euch dagegen ein bisschen mehr Action braucht und sehen möchte, wie die zum Teil echt verstörenden Gegner über den Haufen geschossen werden, dem lege ich den nachfolgenden Tweet ans Herz.

Überhaupt empfehle ich euch, den offiziellen Team Clout Kanälen auf Twitter und Youtube einen regelmäßigen Besuch abzustatten! Dort seht ihr viel Gameplaymaterial in Form von Teasern und Screenshots. Auch werdet ihr so nachvollziehen können warum die Namen Resident Evil, Dead Space oder The Thing in den Raum geworfen werden.

Ebenfalls lesenswert: Resident Evil: Welcome to Raccoon City – Offizieller Trailer zum Film

Abschließend sei noch erwähnt, dass Team Clout eine spielbare Demo angekündigt hat. Zu welchem Zeitpunkt sie erscheint oder welche Plattformen in den Genuss kommen werden, ist bisher noch nicht genannt worden. Dementsprechend müssen wir uns noch ein wenig in Geduld üben. Wenn wir aber weiterhin in regelmäßigen Abständen mit Gameplayhappen wie die beiden weiter oben versorgt werden, dann lässt sich das Warten durchaus aushalten.

Ich persönlich freue mich auf jeden Fall auf ILL und ich denke hier könnt etwas Großes auf uns zukommen!

Folge und Teile uns: