11. August 2022

Nintendo Switch – Neues Modell mit OLED-Display statt Leistungsplus

Die Würfel sind gefallen. Eine neue Version der Nintendo Switch wurde offiziell angekündigt. Alle bestätigten Informationen sind an die Öffentlichkeit gelangt. Ob es sich bei dem neuen Modell des beliebten Handhelds tatsächlich um die heiß diskutierte “Switch Pro” handelt? Da muss ich euch an dieser Stelle enttäuschen. Es gibt zwar die ein oder andere Neuerung aber auf einen optimierten Chip und dementsprechend mehr Leistung müssen wir aktuell noch verzichten.

Inwiefern wir überhaupt eine Pro-Version der Nintendo Switch brauchen sei an dieser Stelle auch mal dahingestellt. Die Konsolen aus dem Hause Nintendo stehen für mich seit jeher nicht für bombastische Grafikerlebnisse. Der Spielspaß steht hier an erster Stelle. Und genau dafür braucht es meiner Meinung nach auch keine Mehrleistung. Dennoch hat es sich Nintendo nicht nehmen lassen, einige tolle Neuerungen in das sogenannte OLED-Modell zu verbauen.

Definitiv an erster Stelle der super Neuerungen ist der 7-Zoll OLED-Bildschirm zu nennen. Da die Switch noch immer fast dieselben Maße wie alle anderen Modelle besitzt, nimmt der Bildschirm nun einen deutlich größeren Platz auf dem Gerät ein. Eine intensivere Farbdarstellung und höhere Kontraste sind die Folge.

Darüber hinaus wurde der verstellbare Aufsteller deutlich verbreitert. Anstatt des kleinen unauffälligen Aufstellers wird man nun einen deutlich stabileren und überzeugenderen Stand ausfahren können. Einen Stand der sich über die komplette Breite des Gehäuses zieht. Super! Die meiner Meinung nach beste Neuerung ist jedoch der LAN-Anschluss im Dock womit eine noch stabilere und stärkere Internetverbindung aufgebaut werden kann. Ich hatte mich beim Kauf unserer Tochter-Switch sowieso gefragt, warum das Gerät keine LAN-Buchse sein Eigen nennt. Der auf 64 GB angehobene interne Speicher rundet das Setup passend ab.

Auch interessant: Nintendo Switch Pro – Gerüchte flammen erneut auf

Noch in diesem Jahr, genauer gesagt am 8. Oktober soll die OLED-Switch im hiesigen Handel erscheinen. Dabei werden zum Release gleich zwei Farbvarianten zum Kauf angeboten. Einmal der klassische Mix aus Neon-Rot/Neon-Blau und dann noch ein dezentes Weiß, welches dem Handheld einen frischen und modernen Look verpasst. Der preisliche Rahmen wurde derweil noch nicht final abgesteckt, weswegen ich euch an dieser Stelle keinen wirklichen Preis nennen kann.

Würde ich noch nicht im Besitz einer Nintendo Switch sein – und das gar nicht mal so lange – dann hätte ich spätestens bei dieser Version zugeschlagen. Klar, ein Leistungsplus wird es nicht geben aber das ist für mich in dem Fall ohnehin zweitrangig. Dafür überzeugen die neuen Features sowohl auf dem Papier als auch im Video. Vor allem der breite Aufsteller und die LAN-Buchse zählen zur Pflicht der heutigen Zeit. Ich bin mir sicher dass die OLED-Switch sowohl im TV-, im Tisch- als auch im Handheld-Modus eine gute Figur machen wird.

Was denkt ihr? Schreibt es in die Kommentare!

Folge und Teile uns: