29. November 2021

PlayStation 5 – Neues Systemsoftware-Update bahnt sich seinen Weg

PS5 Logo

Der japanische Großkonzern Sony hat im vergangenen September bereits ein neues Systemsoftware-Update für dessen Flaggschiff, die PlayStation 5 veröffentlicht. Das letzte Update ermöglichte es den glücklichen Besitzern unter anderem den SSD-Speicher der Konsole zu erweitern. Außerdem hielt der 3D-Audio-Support für TV-Lautsprecher Einzug in die Wohn- oder Gamingzimmer unserer Republik.

Da stellt sich einem die Frage, was das nun folgende Oktober-Update den Spielern für einen Mehrwert bieten wird. Schließlich wurden doch bereits vor wenigen Tagen die “richtigen Hammer” ausgepackt. Und tatsächlich, mehr als eine verbesserte Systemleistung hält 21.02-04.02.00 – so der Name des neuen Updates – nicht parat. In den offiziellen Patch-Notes ist dabei auch von “nur einer verbesserten Systemleistung” die Rede.

Update von eher mäßiger Bedeutung

Mit Sicherheit wird es noch weitere Inhalte geben, jedoch scheinen diese nicht weiter der Rede wert zu sein. Ansonsten hätte sich Sony dazu hinreißen lassen und ein bis zwei Worte darüber verloren. Wie dem auch sei, sollte eure Konsole entsprechend eingestellt sein, wird sie das Systemupdate 21.02-04.02.00 automatisch herunterladen. Sollte dies nicht der Fall sein, könnt ihr gerne Sony´s Support-Seite einen Besuch abstatten und einen manuellen Download starten.

Neue Systemsoftware hin oder her, auch in dieser News muss einmal mehr auf die aktuelle Verfügbarkeit von PlayStation 5-Konsolen eingegangen werden. Denn während wir bei den Updates aus dem Vollen schöpfen können, sieht es bei der Hardware ganz anders aus. Schenkt man Chip-Hersteller AMD Glauben dann wird eine Besserung womöglich erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 eintreten und somit noch lange auf sich warten lassen. Die Chip-Knappheit ist noch immer ein großes Thema und betrifft nicht nur die Videospielindustrie. Auch namenhafte Autohersteller wechselten kürzlich in die Kurzarbeit oder schlossen Produktionsstätten komplett, da die benötigten Chips einfach nicht lieferbar sind.

Ebenfalls lesenswert: PlayStation 5 – Neues Firmware Update für bessere Aufwärtskompatibilität

Somit fällt das diesjährige Weihnachtsgeschäft in puncto PlayStation 5 auch eher mau aus. Dafür können wir Ende 2022 jedoch mit einwandfrei geupdateten Konsolen rechnen und uns kopfüber in den Spielspaß stürzen. So die Hoffnung! Ich entstaube derweil meinen SNES, nutze die von Sony fallengelassene PlayStation Vita oder daddel einfach auf meiner PlayStation 4. Genug Software gibt es hier noch immer.

Folge und Teile uns: