2. Dezember 2020

PlayStation 5 – Verzichtet auf Rest Mode & externe Speicher

Ja, ein neuer Kosolen-Release ist etwas besonderes. Ja, viele Spieler gehen zu Beginn leer aus. Nein, das muss kein Nachteil oder ein Grund zur Trauer sein. Denn neue Konsolen haben zu Beginn meist kleinere Krankheiten die auftreten.

So auch bei der aktuellen PlayStation 5. Wobei man hier ganz besonders von zwei Features vorerst die Finger lassen soll. Die Rede ist zum einen vom Rest Mode und zum anderen funktionieren die externen Speicher nicht einwandfrei. In einigen Fällen soll es sogar dazu führen, dass die PS5 gar nicht mehr funktioniert.

Vor allem die beiden Spiele Spider-Man Remastered und Godfall scheinen hiervon stark betroffen zu sein. Solltet ihr vorrangig hier den Rest Mode oder einen externen Datenträger verwenden, kann es dazu kommen dass euch die Konsole dazu auffordert, die Datenbank neu aufzuspielen. In seltenen (aber möglichen) Fällen lässt sich die PlayStation 5 anschließend nicht mehr verwenden.

Dies bestätigt auch Entwickler Insomniac Games und sucht gleichzeitig für Spider-Man eine Lösung. Das schreibt Community Director James Stevensons auf Twitter:

Wir empfehlen euch auf jeden Fall den Rest Mode vorerst über das Menü vollständig abzuschalten. So kann verhindert werden, dass sich die PS5 automatisch in den Ruhemodus schaltet. Darüber hinaus solltet ihr darauf achten, den Ruhemodus auch nicht manuell zu aktivieren und auch von der Nutzung externer Speicher raten wir zum jetzigen Zeitpunkt ab.

Vorerst heißt es sich etwas in Geduld zu üben, da Sony mit Sicherheit in Kürze ein Update an den Start bringen oder sich zumindest zu Wort melden wird.

Folge und Teile uns: